aktuelle Spielberichte
ball-0023.gif von 123gif.de

JSG - Eintracht - Nürnberger - Land

Aktuelle Berichte

Katastrophale 2. Halbzeit führt zu 2. Niederlage


20.10.2019 DJK Neumarkt - JSG Nürnberger Land ÜBOL mC-Jgd. Nordost

Nach der unglücklichen Niederlage im ersten Saison haben sich die JSGler für ihr 2. Spiel viel vorgenommen. Mehr Stabilität und vor allem Raustreten in der Abwehr und eine konsequentere Chancenverwertung im Angriff. Nachdem auch Lars seinen 'tiefen Schnitt' an der Hand fast auskuriert hatte, konnte Trainer A. Putz bis auf Raphael aus dem Vollen schöpfen.

Zu Beginn wirkten beide Manschaften etwas fahrig, die JSG konnte aber wie schon im ersten Spiel den besseren Start verbuchen. Nach 9 Minuten führten sie durch Tore von Pascal, Basti und Manu mit 2:6 und zwangen den Heimtrainer, seine Auszeit zu nehmen. Davon liesen sich die Gäste nicht entmutigen und hielten den 4-Tore Vorsprung durch die Wurfgewalt und Ben und die Präszision von Manu bis zur 15. Minute. Ab dann zeigten sich wieder die alten Schwächen: Weggeworfene Bälle und eine zu nachlässige Abwer liesen die Hausherren Tor um Tor aufholen. So konnten die Gaste trotz Tore von Max, Lars und Pascal bis zur Halbeit mit einem Tor in Führung gehen.

In der 2. Halbzeit fanden die Gäste quasi nicht statt. In der Abwehr stand man bis auf einige Aussetzer einigermaßen stabil und fing sich 'nur' passable 10 Tore. Der Angriff dagegen war ein Total-Ausfall.
Keine Bewegung, kein Zug zum Tor und kein Spiel miteinander. Und wenn sich einer doch in einen Zweikapmpf wagte und 2-3 Abwehrspieler auf sich zog, sahen die Mitspieler interessiert zu, ohne sich aber auch einen Schritt zu bewegen. Und wenn sich doch jemand bis zum Kreis durchtankte, wurde der Torhüter noch einmal warm geschossen. Diese Aussetzer führten letztendlich zu sehr mageren 5 Toren in der gesamten 2. Halbzeit und einem Endstand von 24:17.


Für die JSG spielten: L. Poellot (TW), V. Herrmann (TW), L. Langner (2), P. Vockert (7), M. Posner (1), S. Feder, J. Strößenreuther, B. Holzinger (2), M. Gottschalk (4), S. Schmid (1), J. Pepperl

                                                                                                                                                                                                                                   21.10.2019

Couragierte Leistung reicht nur zu sehr knapper Niederlage



13.10.2019 JSG Nürnberger Land – HC Sulzbach Rosenberg II ÜBOL mC-Jgd. Nordost

Am späten Sonntag Nachmittag machte sich die C-Jugend der JSG auf, ihr erstes Saisonspiel zu bestreiten. Zu Gast war die Zweite Manschaft aus Sulzbach, die bereits einen Punkt auf Ihr Konto verbuchen konnten.

Die Jungs legten einen furiosen Start hin und zeigten in den ersten Minuten, was sie in der Vorbereitung gelernt hatten. Aus einer stabilen Abwehr starteten sie Konter und erweiterte Gegenstöße, die Pascal, Basti und Ben manchmal wurfgewaltig, manchmalmit Gefühl, aber stets konsequent abschlossen. Nach einem 4:0 Lauf zeigten auch die Sulzbacher, dass sie nicht nur zum Zuschauen nach Winkelhaid gereist sind. Das Spiel wurde ausgeglichener, bei Altdorf schlichen sich wieder Unaufmerksamkeiten im Abwehr und Nachlässigkeiten im Abschluss ein und so konnten die Gäste in der 14. Minute auf 7:6 verkürzen. Durch sehenswerte Kombinationen von Manuel, Max und Ben konnten die Gastgeber noch einmal auf 10:7 davonziehen, ehe Sulzbach ihre individuelle Klasse ausspielte und gegen eine schläfrige Abwehr Tor um Tor aufholte. So gingen die beiden Manschaften beim Stand von 14:15 in die Kabinen.

Nach der Halbzeit spielte die Heimmanschaft mit angezogener Handbremse: Kein Entgegentreten in der Abwehr, kein Zusammenspiel im Angriff und Würfe direkt auf den Torwart. Beim Stand von 16:20, nur 5 Minuten nach Anpfiff war Trainer A. Putz bereits gezwungen, die Time-Out Karte zu ziehen, um seine Jungs an die Halbzeitansprache zu erinnern. Und diese fruchtete. Die Jungs zeigten auf der Matte, was in ihnen steckte und holten Tor um Tor auf bis zur erneuten Führung durch Pascal in der 35. Minute zum 24:23. Ab dann entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, an Spannung nicht zu überbieten. Das Spiel wogte Tor um Tor hin und her. Jede erfolgreiche Aktion der JSG wurde von Publikum und Bank frenetisch gefeiert – hier zeigten alle 14 Spieler, dass sie wollten (Vielen Dank an Loki und Cedric für das Aushelfen!). 83 Sekunden vor dem Ende beim Stand von 32:32 zückte der Gästetrainer die letzte verbliebene Time-Out-Karte – und erwischte das glücklichere Ende. Nach dem 32:33 konnten die Gäste auch das 32:34 nachlegen. Das letzte Tor von Pascal zum 33:34 Endstand war somit nur noch Ergebniskosmetik.

Das Ende hätte etwas glücklicher sein können, aber die Jungs zeigten, dass sie Handball spielen können, wollen und vor allem Spaß dabei haben. Am nächsten Sonntag geht es zu dem Tabellenzweiten nach Neumarkt.

Für die JSG spielten: L. Poellot (TW), V. Herrmann (TW), L. Langner (1), P. Vockert (10), M. Posner (3), C. Vockert, L. Holzinger (1), S. Feder, J. Strößenreuther, B. Holzinger (6), M. Gottschalk (6), S. Schmid (6), R. Schneider, J. Pepperl                                                                                                                                                                                                                         14.10.2019